Auftrag bei dmc

Know-How in Adobe Flex aufzubauen, hat sich nun endlich bezahlt gemacht:
Arbeite seit circa zwei Wochen an einem interessanten Auftrag bei dmc zur Entwicklung eines Frontends in Flex.
Nach den USA gibt es nun also auch im Ländle Bedarf nach Rich-Internet-Applications.
Zum Kunden darf ich leider nicht so viel sagen, hier aber ein paar Worte zur Technik:
Die Architektur habe ich nach Cairngorm aufgebaut – zur Generierung der Patterns verwende ich cairngem. Bis jetzt macht die Geschichte einen soliden Eindruck – mal schauen, was ich nach dem Projekt sage 😉

UNC – Das Goo-Revival


Erinnert Ihr Euch noch an Kai’s PowerGoo? Damit konnte man eigene Bilder beliebig verzerren – ähnlich wie mit einem Zerrspiegel. Verwendete man den Effekt mit Portraits konnte das unter Umständen ziemlich lustig aussehen (oder total bescheuert, so wie oben).
Als ich in der Doku von Flex vom DisplacementMapFilter las, dachte ich mir damit müsste das doch prima gehen. Gesagt getan – ein paar Wochen später ist daraus UNC entstanden.
Mit UNC könnt Ihr nun eigene Bilder hochladen (momentan max. 200KB), mit dem Goo-Effekt bearbeiten und als Karte per Mail an Freunde und Bekannte senden. Viel Spass beim Uncen!

Neue Seite und ein wenig Goo

So, es wurde mal wieder Zeit für eine neue Seite: /. Habe mich ja in letzter Zeit ziemlich viel mit Adobe Flex beschäftigt – daher dachte ich, warum dies nicht mal als Dienstleistung anbieten.
Sind ein paar nette Effekte enthalten, insbesondere wenn man auf “Über mich” klickt – vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an Kai’s Power Goo. Mit diesem Effekt kann man Gesichter verzerren und genau dies kann man auf der “Über mich” Seite mit dem Bild von mir tun. Man sollte sich halt selber nicht zu ernst nehmen – Viel Spaß damit, Marcus